♦ Fortbildung zum Generation-Code® Therapeuten

Die erste süddeutsche Weiterbildung zum Generation-Code® Therapeuten ist gestartet und es sind noch Plätze frei. Sichern Sie sich rechtzeitig Bildungsgutscheine! Die 2-jährige berufsbegleitende Fortbildung wird von den Begründerinnen von Generation Code®, Ingrid Alexander und Sabine Lück, geleitet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte www.generation-code.de.

Einführung in das Konzept Generation-Code®: und Therapiespiel

Wegen Corona Virus abgesagt.
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung unter sabinelueck@generation-code.de.

Veranstaltungsort: Weilheim bei München Praxis Profil Obere Stadt
14-15.03.2019, Sa von 09:00 -17:00UhrSo von 09:00 –16:00 Uhr
Ziel des Intensivseminars „Ahnen auf die Couch“mit der Methode Generation-Code®:
In diesem Intensiv-Seminar wird eine Einführung in das Konzept Generation-Code gegeben. Die Teilnehmer*innen erhalten Einblicke in diese besondere Arbeit, veranschaulicht durch Live-Demonstrationen und kleine Selbsterfahrungssequenzen. Sabine Lück zeigt bei dem von ihr entwickelten Therapiespiel „Starke Wurzeln“ die spielerisch-therapeutische Anwendung ihres Konzepts. Erste kleine Übungen sollen die Teilnehmer*innen ermutigen den individuellen Treuevertrag zu entschlüsseln und in ihrer Arbeit selbst anzuwenden.

Unterkunft und Verpflegung:
Unterkunft und Verpflegung muss eigenständig organisiert werden. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung brauchen. In der Beratungsstelle darf eine Küche benutzt werden. Für Kaffee, Tee und Wasser ist gesorgt. Bitte bringen Sie eine Decke, ein Kissen und ggf. eine Yogamatte mit. Mit der Methode Generation-Code gelingt es Freud und Leid vergangener Generationenfokussiert, transparent und nachvollziehbar zu machen. So kann der individuelle Code entschlüsselt werden und unser höchstes Potential befreit werden. Methoden verschiedener Therapierichtungen dienen als Instrumente und ermöglichen so einen ganzheitlichen und maßgeschneiderten Behandlungsansatz.

Weiter Informationen zu diesem Termin finden Sie unter www.generation-code.de an.